09/10

Ein Kindertag ,der nicht ins Wasser fiel!

Am 1.6.10 hatten wir eine ganz besondere Überraschung für unsere Kinder geplant: Die Klassen 1 und 2 fuhren nach Erfurt und konnten dort einen tollen Tag in der Neuen Oper erleben. Konzerte, Kostümproben und Theaterschminken ließen die Kinderherzen höher schlagen. Dies war auch trotz immer wiederkehrender Regenschauer möglich. Leider war die geplante Kinderkirmes für die Klassen 3 und 4 in Ingersleben nur mit einer trockenen Wiese umzusetzen, so dass kurzerhand alles in die Turnhalle der Grund- und Regelschule nach Neudietendorf verlegt werden musste. Partymusik begleitete lustige Stationen wie: Hau den Lukas, Stockfangen, Glücksrad, Stiefelweitwurf, Limbotanz und Torwandschießen. Alle Kinder, Lehrerinnen und Erzieherinnen waren über diesen noch geretteten Kindertag glücklich. Bratwurst und Eis rundeten den Tag für alle ab. Ein Dankeschön an Herrn Stender, die Apro Ingersleben und dem Promotionteam Suhl .

K.Ahrens

Zweiter Schnuppernachmittag an der Grundschule

Am 25.0502010 waren sie wieder bei uns: Die zukünftigen Schulanfänger für das Schuljahr 2010/11 aus den Kindergärten Neudietendorf, Ingers- leben, Apfelstädt und Gamstädt.

Gemeinsam mit Schülern aus den 4. Klassen durchliefen sie in der Turnhalle verschiedene Stationen wie Bankspringen, Würfeln und Anzahl klatschen, Silben erkennen, Büchsenwerfen oder geometrische Formen ablaufen.

Da war was los!

Jedes Vorschulkind hatte einen Helfer aus der 4. Klasse. Am Ende bekam jeder einen ausgefüllten Laufzettel und eine Medaille. Schon drei Tage später, zum Sportfest der Grundschule, können wir sie wieder begrüßen.

Für die tolle Vorbereitung und Durchführung ein herzliches Dankeschön an Frau Blamberg und Frau Heinrich!

K. Ahrens, Schulleiterin GS

Heiß umkämpftes Zwei-Felder-Ball Turnier

Am Freitag, dem 21. Mai, bebte die Turnhalle der Grund- und Regelschule in Neudietendorf. Das alljährliche Zwei-Felder-Ball Turnier der 3. und 4. Klassen fand statt. Seit vielen Wochen fieberten die Kinder diesem Wettbewerb entgegen und trainierten selbst in den Hofpausen und am Nachmittag.

Im direkten Vergleich Klasse gegen Klasse zeigte sich nun, wer die besten Werfer und Fänger sind und wer den scharf geworfenen Bällen am geschicktesten ausweichen kann. Alle Sportlerinnen und Sportler gaben ihr Bestes und manches Spiel ging am Ende knapp oder gar unentschieden aus. Die Zuschauer feuerten ihre Klassenkameraden aus vollem Halse an. Ganz heiß ging es dann im letzten Spiel zu, als die Favoriten – die Klassen 4a und 4b – aufeinander trafen. Trotz eines harten, aber fairen Kampfes ging dieses Duell unentschieden aus. Nur die Differenz der Treffer aus allen Spielen brachte die Entscheidung: Die 4a gewann vor der 4b und der 3c.

Abschließend waren sich alle Lehrerinnen und Lehrer einig: Der klassenübergreifende Sportunterricht der 4. Klassen bewirkte eine deutliche Steigerung der Motivation und Qualität in dieser Mannschaftssportart. Einige Kinder fragten zu Recht: Warum hat der Zwei-Felder-Ball keine Bundesliga? An der Begeisterung für diesen Sport kann es nicht liegen.

Volker Geyer, Staatliche Grundschule Neudietendorf

Faschingstreiben in Neudietendorfer Grundschule

Mit „Neudietsch Helau“ begrüßten sich die kleinen und großen Närrinnen und Narren der Staatlichen Grundschule Neudietendorf am Rosenmontag. In der Turnhalle tanzte und tobte ab 9 Uhr nicht nur der Bär sondern auch viele Cowboys, Indianer, Prinzessinnen, Ninja-Kämpfer, Seeräuber, Zaube-

rer, Hexen, Pippi Lang- strumpfs und viele andere fantasievolle Figuren. Das Prinzenpaar Julius und Annika aus der Klasse 4c führten das fröhliche Treiben an. Durch das Programm führte Iris Blamberg. Zur Stärkung spendierten die Firma APRO aus Ingersleben und der Einkaufsmarkt „EDEKA Neukauf Grobe“ Pfannkuchen und Trinkpäckchen. Ihnen sei dafür herzlich gedankt.

Vorweihnachtliche Tage an der Grundschule

Im November haben sich alle Grundschüler auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt:

Am 24.11.09 hat der Förderverein gemeinsam mit Schülern der 4. Klasse fleißig Plätzchen gebacken, die dann zum Neudietendorfer Weihnachtsmarkt am 13.12.09 verkauft werden sollen. Der Erlös soll für Schulprojekte beider Schulen eingesetzt werden.

Nun freuen sich alle auf unseren Nikolausprojekttag, am 8.12.09. Am Vormittag werden weihnachtliche Projekte in den Klassen durchgeführt, um 10.00 Uhr freuen wir uns, gemeinsam mit den Vorschülern der Kindergärten, auf das diesjährige Weihnachtsspiel der 4. Klassen im Saal „Drei Rosen“, welches dann abends den Eltern vorgeführt werden soll.

Mit unseren „Was-ich-kann- Nachmittagen“ zeigten viele Schüler ihr Talent auf einem Instrument, führten einen Zaubertrick vor, sangen tolle Lieder, tanzten zu aktuellen Hits oder zeigten in einer Ausstellung ihre selbst hergestellten Exponate. Da jeder Beitrag einmalig war, wurden die Teilnehmer mit einer Urkunde belohnt.

Schon am nächsten Tag fuhren alle Schüler nach Erfurt und bestaunten das tolle Theaterstück „Der gestiefelte Kater“. Besonders der Kater war ein beeindruckender Charakterdarsteller.

Projektwoche und Crosslauf in Grundschule Neudietendorf

Am Freitag, 1. Oktober wurden beim traditionellen Herbstcrosslauf an der Neudietendorfer Grundschule die besten Läuferinnen und Läufer der Schule ermittelt. In der Schulwoche vor den Herbstferien beschäftigten sich die Schüler der Grundschule in einer Herbstprojektwoche mit herbstlichen Themen. So drehte ich in den ersten Klassen alles um den Apfel, die zweiten Klassen lernten einiges über den Igel und die 3. und 4. Klassen beschäftigten sich mit den Themen Kartoffeln, Bäume im Herbst und Herbstgedichte.

Ergebnisse des Crosslaufes:

Klassen-
stufe

Platz

Mädchen

Jungen

1

1

Leticia Zimmermann

Marvin Thiemar

2

Anna-Lena Ackermann

Errol Kecke

3

Michelle Dölitzsch

Alexander Kaiser

 

 

 

 

2

1

Carolin Beleites

Jona Raasch

2

Marie Weise

Florian Pszarski

3

Helene Lüdtke

Valentin Wolf

 

 

 

 

3

1

Sarah Feige

Erik Werner

2

Anna Lena Krupke

Niclas Schäfer

3

Emma Schlufter

Marvin Ullrich

 

 

 

 

4

1

Sophia Henck

Philipp Ihrcke

2

Antonia Bracke

Chris Keith

3

Jessica Selle

Sascha Lorenz

Ergebnisse vom Crosslauf in Schmerbach am 12.09.2009

Traditionell nahmen auch in diesem Jahr laufstarke Schüler und Schülerinnen der Grundschule Neudietendorf sowie zwei Ehemalige am Kreiscrosslauf in Schmerbach sehr erfolgreich teil. Mit Unterstützung ihrer Eltern, Großeltern und Frau Kleeberg als Betreuerin konnten sie folgende Plätze erreichen:

Jahrgang 2001

Leon Böhner 
8.Platz

Jahrgang 2000

Sophia Henck
4. Platz

Jessica Selle
5. Platz

Im Mannschafts-
wettbewerb belegten Sophia und Jessica den
1. Platz!

Jahrgang 1999

Philipp Ihrcke
3. Platz

Vanessa Rödiger
8. Platz

Jahrgang 1998

Isabell Singhof
3. Platz

Jonas Böhner
8. Platz

Herzliche Glückwünsche allen Sportlerinnen und Sportlern für die erfolgreiche Teilnahme!

Auftritt zum Sommerfest des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes

Am 26.8.09 bereicherten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a unserer Grundschule das Eröffnungsprogramm zum diesjährigen Sommerfest der Parität. Mit einem „Regenschirmtanz“ erfreuten sie die dortigen Besucher und beeinflussten den Wettergott so dermaßen, dass es tatsächlich zum Tanz ein wenig tröpfelte. Vielen Dank an die Klasse 3a und Frau Bachmann!

Präventionsprojekt an Neudietendorfer Grundschule

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres wird an der Neudietendorfer Grundschule das Projekt „Mein Körper gehört mir“ mit dem Verein „Dunkelziffer“e.V. Hamburg umgesetzt.

Das Projekt findet in den 3. und 4. Klassen an 3 Tagen statt und beinhaltet Themen zum sexuellen Missbrauch von Kindern.

Durch interaktive Theaterstücke werden die Schüler, gemeinsam mit der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück, kindgemäß mit diesem Thema vertraut gemacht. Zuvor fand eine umfassende Lehrerfortbildung und ein Elternabend zum Thema statt.

Schuleinführung in der Grundschule Neudietendorf

In der Turnhalle der Neudietendorfer Grundschule fieberten 59 Schulanfänger ihrer Schuleinführung entgegen und wurden von der Schulleiterin Frau Ahrens begrüßt. Die Klassen 1a, 1b und 1c mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Keil, Frau Blache und Frau Müller werden nach der Aufgabe des Schulstandortes Apfelstädt erstmalig ausschließlich in Neudietendorf die Schule besuchen. Der Schulchor bot ein Musical gegen Schulangst und mögliche Vorurteile gegen die Schule unter Beteiligung vieler ehemaliger Grundschüler. Ihnen und der Chorleiterin Frau Blache gebührt dafür ein herzliches Dankeschön, ebenso sei gedankt Frau Zießler für die Blumendekoration und der Sparkasse sowie dem REWE-Markt in Neudietendorf für die Gutscheine, die sie den Erstklässlern zur Verfügung stellten.

Wir wünschen allen Schulanfängern einen guten Schulstart.